Blog

von Vitalis-Team

Der Körper holt sich aus der Nahrung die Nährstoffe, die er braucht, bringt sie zu den Zellen und leitet nach diesem Stoffwechselvorgang die Rückstände über die Haut, Lunge, Nieren und den Darm wieder aus. Das wäre der Idealzustand.

Zu den Rückständen aus der Verstoffwechselung gehören Säuren. Diese Säuren haben ihren Ursprung in säurebildenden Lebensmitteln, in Umweltgiften und in Stress. Heutzutage ist der Körper mit so vielen Säuren überlagert, dass die Ausscheidungsorgane den Körper davon gar nicht mehr befreien können.

 

von Vitalis-Team

Befindet sich Ihr Kopf über oder vor dem Körper?

Wenn sich Nase und Kinn immer weiter Richtung Bildschirm bewegen und sich der Kopf weit vor anstatt über dem Körper befindet, sind Nackenverspannungen gewiss und es wird Zeit für eine Lesebrille oder eine größere Bildschirmdarstellung.

Ein Neuzeit-Phänomen ist der „Handy-Nacken“. Durch die stetig nach unten geneigte Kopfhaltung wirken enorme Belastungen auf die Wirbelsäule.

von Vitalis-Team

Was Ernährung mit Beweglichkeit zu tun hat

So wie alle Gewebe im Körper brauchen auch Gelenke Nährstoffe, um sich regenerieren zu können. Fehlen Vitalstoffe und Spurenelemente, fehlt den Gelenken, was sie zum Schutz und zur Regeneration brauchen. Vitalstoffmangel ist eine der Ursachen für eine Übersäuerung, die wiederum Entzündungsprozesse fördert und Mitursache für Arthrose sein kann. Studien konnten bereits den Zusammenhang zwischen ungesunder Ernährung und Arthrose feststellen.

von Vitalis-Team

Die Flexibilität Ihrer Bänder, Muskeln und Sehnen entscheidet darüber, ob sich Ihre Gelenke frei bewegen können! Da Knochen- und Muskelgruppen sowie Muskelketten miteinander verbunden sind und selbst kleinste Bewegungseinschränkungen für ein Gelenk zu Herausforderungen und Schmerzen an ganz anderer Stelle führen können, ist punktuelles Dehnen kaum bis gar nicht hilfreich. Deshalb ist es so wichtig, nicht isoliert zu dehnen! Dehnen Sie immer ganze Muskelketten! Nur wenn gerade nicht der optimale Ort und die beste Zeit dafür sind, können Sie sich kurzfristig mit kleinen Dehnübungen aushelfen.

von Vitalis-Team

Wer Gewicht verlieren möchte, hat sich meist schon Gedanken über die Rolle des richtigen Fetts in seiner Ernährung gemacht. Und es gibt sie tatsächlich, die Fette und Öle, die uns beim Abnehmen und Gewicht halten unterstützen können. Sie schmecken sogar gut und sind für eine ausgewogene Ernährung unverzichtbar.